Get Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine PDF

By Hermann Haken, Peter Plath, Werner Ebeling, Yuri M. Romanovsky

ISBN-10: 3658129514

ISBN-13: 9783658129514

ISBN-10: 3658129522

ISBN-13: 9783658129521

Die Autoren geben als aktiv Beteiligte erstmalig aus ihrem persönlichen Erleben einen Einblick auf die ersten zwei Jahrzehnte der Synergetik-Geschichte. Hermann Haken führt in die Begrifflichkeit der Synergetik ein und verdeutlicht die Schwierigkeiten, eine neues Denken in der Wissenschaft zu etablieren. Peter Plath geht exemplarisch auf die Vorgeschichte der Synergetik ein und zeigt an einem Fallbeispiel aus der Chemie, wie die Idee der Synergetik zum Leitmotiv einer Forschungsgruppe wurde. Werner Ebeling und Yuri Romanovsky beschreiben die in depth Kooperation der Wissenschaftler aus Ost und West bei der Herausbildung neuer Ideen zur Synergetik.

Show description

Read or Download Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine Prinzipien der Selbstorganisation in Natur und Gesellschaft PDF

Similar neuroscience books

Read e-book online Manifestations of Stroke (Frontiers of Neurology and PDF

Stroke is the most typical neurologic affliction and the top explanation for grownup incapacity in Western international locations. The preliminary prognosis of stroke is medical and desires to be performed as swiftly as attainable to assure optimum clinical and interventional remedy. The emergency stroke administration relies seriously upon stroke rankings to quantify the wear and tear and to hurry up the analysis strategy.

The stimulated brain : cognitive enhancement using - download pdf or read online

The decade has witnessed an important raise within the quantity of study exploring how noninvasive mind stimulation can't basically modulate but additionally increase cognition and mind features. notwithstanding, even if Transcranial Magnetic Stimulation (TMS) and especially Transcranial electric Stimulation (tES) have the capability to develop into extra extensively acceptable options, as they arrive without any of the hazards linked to deep mind stimulation, the reference literature on those neurotechnologies has been sparse.

Download e-book for kindle: The Science and Practice of Lithium Therapy by Gin S. Malhi, Marc Masson, Frank Bellivier

This e-book presents a transparent and finished advisor to the scientific prescription of lithium that attracts upon evidence-based wisdom of its mechanisms of motion. The booklet is split into components, at the technological know-how of lithium and the perform of lithium treatment. the previous covers elements equivalent to the homes of the lithium ion, pharmacokinetics and pharmacodynamics, influence on neurotransmission, and gene expression modulation.

Additional resources for Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine Prinzipien der Selbstorganisation in Natur und Gesellschaft

Sample text

Tschacher initiierten Herbstakademien [38] sowie auf die Forschung und/oder Therapie-Anwendungen von diesen Gelehrten [39, 40] wie auch von J. Kriz [41], M. Stadler [42], G. Hansch [43] und anderen verwiesen. Wie Kriz und Tschacher in einem kürzlich erschienenen Artikel [44] betonten, ist die Synergetik keine Naturwissenschaft, sondern eine Strukturtheorie. In der Tat propagiert die Synergetik keinen Physikalismus, sondern stellt die Problematik in einen abstrakten Rahmen, wie ich schon weiter oben hervorhob.

Zum EEG (Elektro-Enzephalo-Gramm), von dem Neurowissenschaftler Dietrich Lehmann aus Zürich. Hier will ich nur ein besonders schönes Beispiel herausgreifen, das auf der Analyse von R. Friedrich und C. Uhl beruht [26]. Bei epileptischen Anfällen muß man zwischen zwei Typen unterscheiden: 1) sogenannte fokale, bei denen die Erregung des Gehirns stark lokalisiert ist, und 2) die petit-mal-Epilepsie, bei der die Erregung über das Gehirn verteilt ist. Friedrich und Uhl konnten anhand der gemessenen α-Wellen zeigen, daß im Falle 2 die raumzeitliche Dynamik von drei Ordnungsparametern bestimmt ist, die einer ganz speziellen Art von Chaos genügen: dem schon früher von dem russischen Mathematiker Shilnikov postulierte und nach diesem genannten Shilnikov-Chaos.

1 Betrachtungsebenen Bislang hatte ich von zwei Betrachtungsebenen gesprochen: der mikroskopischen (der Teile) und der makroskopischen (der Ordnungsparameter). B. biologischen) kann es geboten sein, auch Zwischenebenen („mesoskopische“) einzuführen. Es kommt dann zu Hierarchien von Ordnungsparametern und Versklavungsprozessen. Doch ist das jetzt nicht Gegenstand meiner Diskussion. Auf jeden Fall geht es bei all diesen Ebenen um eine quantitative Erfassung, sei es des Verhaltens der einzelnen Teile, sei es dem der Ordnungsparameter.

Download PDF sample

Beiträge zur Geschichte der Synergetik: Allgemeine Prinzipien der Selbstorganisation in Natur und Gesellschaft by Hermann Haken, Peter Plath, Werner Ebeling, Yuri M. Romanovsky


by David
4.4

Rated 4.44 of 5 – based on 35 votes